Montag, 3. Februar 2014

Fallout- Schnee Absorber Fake Schnee und deren Inhalt

Quelle: E.Schmidt Hinterfragender

Fallout- Schnee Absorber Fake Schnee und deren Inhalt

1 Kommentar:

Rolf Müller hat gesagt…

Wir erhalten zahlreiche Anfragen, ob uns auch aufgefallen sei, dass mit dem Schnee etwas nicht stimmt. So würde der gefallene Schnee in vielen Gebieten bei Temperaturen deutlich über 0 Grad in einem Zeitraum von über einer Woche kaum schmelzen – und das in Gebieten ohne Bodenfrost. Im Internet sind zahlreiche Videos aufgetaucht, in denen gezeigt wird, dass der Schnee selbst bei starker Erhitzung nur sehr zögerlich schmilzt und am Ende fast kein Wasser übrig bleibt.
Geoengineeringwatch.org aus den USA ist diesen seltsamen Phänomenen nachgegangen und kommt zu dem Ergebnis, dass z.B. das Element Barium genau zu diesen Phänomenen führt.
Lesen Sie mehr [hier].
Nun muss man wissen, dass wir Barium im Regenwasser durch zahlreiche Laboruntersuchungen nachweisen konnten. In 47 von 72 Proben konnte Barium durch zertifizierte Labore im Regenwasser nachgewiesen werden. Dies entspricht einer Häufigkeit von über 65 Prozent. Dieses Ergebnis ist verblüffend. Die Behörden waren bisher nicht in der Lage, uns schlüssig zu erklären, woher dieses Barium stammt (lesen Sie hierzu: Wie kommt Barium ins Regenwasser? Hier ist die Antwort des Umweltbundesamtes). Barium kommt in der obersten Erdkruste nur zu 0,04-0,05 Prozent vor (Aluminium 8,1 %, Eisen 4,7 %, Mangan 0,10 %, Strontium 0,03 %). In Folge der großen Reaktionsfähigkeit tritt Barium in der Natur nirgends gediegen auf. Wie gelangt das Barium somit in dieser Häufigkeit in die Luft und damit auch in den menschlichen Körper?
http://www.sauberer-himmel.de/2014/02/02/chemischer-schnee/

Compendium of Articles on Fake Toxic Snow Now Seen Thruout US During “Polar Vortex”
From Campbell Rebecca
This may finally wake up the sleeping masses to the reality of geoengineered chemtrails — which have a very similar composition to this crap — and the globalist cabal’s ongoing weather warfare against this planet and all life upon it. It also will vindicate the late great environmental truth activist Dr. Ilya Perlingieri, who reported that such airborne white sludge was being dropped for beta-testing on herself and rest of the rural population of Northern Maine since 2009. Further, there is mainstreamed documented evidence that the precursors of this toxic fake snow/geoengineered chemtrails were being beta-tested as early as 1994 on the people of Northwest Washington State; see ABC video link below.

Compendium of Articles on Fake Toxic Snow
http://rense.com/general96/fakesnow.html

ABC’s Unsolved Mysteries: Toxic Clear Gelatinous Blobs in Rainfall Sicken Residents of Oakville, Washington State-1994
http://archive.org/…/ChemtrailsPoisonRainsInfectSmallTo…