Dienstag, 26. Februar 2013

Großer Erfolg in Italien


Quelle: Wertperspektive

Zum ersten Mal hat eine Gegenbewegung gegen das herrschende Falschgeldsystem auf breiter Front Stimmenanteile gewonnen - Erfolg trotz erklärter Gegnerschaft der Systemmedien - Dies konfrontiert uns Deutsche ganz direkt mit unserer Situation - Deutschland ist mit einem Mehltau der Lebensfeindlichkeit und Selbstverleugnung überzogen - Deutsches Trauma: Nie wieder Gefühle, nie wieder Begeisterung, nie wieder Aufbruchsstimmung - Wir trauen uns selbst nicht mehr - Einer wirklich freiheitlichen Bewegung in Deutschland fehlen im Moment noch die richtigen Personen - Wir müssen uns auf unsere eigene Lebendigkeit und unsere ureigenen Interessen zurückbesinnen, dann können uns auch keine Obrigkeit und keine Medienpropaganda stoppen.

http://wertperspektive.de/akademie.php

http://wertperspektive.de | http://radio-reschke.de (Bitte Disclaimer am Seitenende beachten!)

Buch von GLR über das Falschgeldsystem: http://wertperspektive.de/buch/

© 2012 Wertperspektive / Reschke Kommunikation

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Veränderung geht in Deutschland nur über die nationale Schiene. Entweder man wählt national oder man wählt die Einheitspartei rotgrünschwarzgelb, die pro europäisch ist. Dazwischen gibt es nichts.

Sie können Deutschland mitsamt seiner tragischen Geschichte nicht mit Italien vergleichen, das sind ganz andere Mentalitäten. Deutschlands Bevölkerung wurde, im Gegensatz zu der Italiens, nach dem 2. Weltkrieg kollektiv umerzogen in Richtung "Wir sind schuld am Krieg" und "wir haben 6 Millionen Juden vergast" und dafür müssen wir auf ewig leiden und zahlen. Dieser Schuldkomplex sitzt in Deutschland so tief, dass eine breite Bevölkerungsmehrheit der Meinung ist, Deutschland und die Deutschen könne genauso gut von der Landkarte verschwinden. Wie soll ein Volk ohne eigene Identität (und diese kommt nun mal von der Nation, woher sonst), stolz auf sich sein und der Internationalen Finanzmafia Wuderstand leisten? Dazu fehlt hier jede Substanz. Die Deutschen machen den Mund nicht mehr auf und wenn doch, knicken sie ganz schnell wieder ein. Da ist Null Wille zu Widerstand. Wo soll der auch herkommen? Und diese Substanz, die die Deutschen nicht mehr haben, wurde ihnen ganz bewusst nach dem 2.Weltkrieg aberzogen. Um ein Volk von obrigkeitshörigen Ja-Sagern und Malochern zu schaffen, welches sich leicht im Sinne der Internationalen Bankenmafia ausplündern lässt.

Germania2013

Anonym hat gesagt…

Wie wäre es mit der Partei der Vernunft ?