Freitag, 29. Juli 2016

Es war ein tragischer Einzelfall.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Die Vergasung der Juden ist eine Lüge! KEIN Deutscher hat irgendeinen Juden vergast! Das ist hieb- und stichfest bewiesen, seit Jahrzehnten, durch Untersuchungen unabhängiger Wissenschaftler, auch auslän-discher. Mind. 35.000 Buchtitel dieser Wissenschaftler und Zeitzeugen darüber werden im deutschsprachigen Raum seit Jahrzehnten mit aller Macht unterdrückt. Sie finden die Bücher im Internet, als „pdf“ zum kostenlosen Herun-terladen, wenn Sie zäh suchen, denn sie werden seit Beginn des Internets täglich tausendefach zionistisch-freimaurerisch (= auch kirchlich-klösterlich) gelöscht, z.B. folgende (mit Anführungszeichen eingeben): „Freispruch für Hitler?“ von Gerd Honsik, "Erster Leuchter-Report“ v. Dipl.-Ing. Fred Leuchter, „Rudolf-Gutachten“ v. Diplom-Chemiker Dr. Germar Rudolf, „Geschichte der Verfemung Deutschlands, Band 5: Die Ausrottung der Juden“ v. Dr. jur. Franz J. Scheidl, „Der Jahrhundertbetrug" v. Prof. Arthur Butz, „Die Auschwitz-Lüge“ von Thies Christophersen, "Ein Riesenverbrechen am deutschen Volke“ v. Walter Lüftl, „Der Auschwitz-Betrug“ von Thies Christophersen, “Der deutsche Aderlaß” v. Claus Nordbruch, „Widerstand ist Pflicht“ v. Germar Rudolf, "Kaufman-Plan Germany must perish" (=Deutschland muss zugrunde gehen) v. Theodore Nathan Kaufmann, "Nizer-Plan", "Hooton-Plan", "Ilja-Ehrenburg-Plan", u. and. Todespläne v. Zionisten gegen das deutsche Volk. „Verbrechen an Deutschen“ v. Alfred de Zayas, „Die geheime Geschichte der amerik. Kriege“ v. Mansour Khan, Video „Die ganze Wahrheit über die große Lüge“ v. Conrebbi, „Rheinwiesenlager-Zustände“. Die uns in Fotos gezeigten angeblichen jüdischen Holocaust-Opfer waren in Wirklichkeit DEUTSCHE Opfer, unsere Vorfahren, die auf zionistische Befehle hin NACH Kriegsende, 1945-1948, in den Rheinwiesenlagern u. anderen Todeslagern der geheim zionistisch regierten USA, Großbritanniens u. Frankreichs, auf deutschem Boden, bis zum Tod ausgehungert wurden, zu Millionen, weil Zionisten auch den letzten deutschen Mann ausrotten wollten. Unsere gequälten u. gefolterten Vorfahren, die nur noch aus Haut und Knochen bestanden, mussten sich vor ihrem Tod noch selbst kahl rasieren und nackt ausziehen, wurden ihrer Identitätsmarken beraubt. Alfred Hitchcock, selbst Jude, filmte die nackten deutschen Toten u. Sterbenden, die später als jüdische Vergasungsopfer ausgegeben wurden, bevor und als sie in geschlossenen Viehwaggons u. -LKWs Richtung Luxemburg u. Belgien und Osten gekarrt u. dort verscharrt wurden. Manche Viehwaggons voller deutscher zu Tode verhungerter und gefolterter Nachkriegsopfer der Westalliierten wurden vorher noch in Konzentrationslager gefahren und dort abgekippt, und dorthin wurden Busladungen deutscher Zivilisten zwangsweise hintransportiert, die im Gänsemarsch, unter Prügeln, Stockschlägen, Kolbenschlägen und übelsten Beschimpfungen von westalliierten Militärs, an den zum Skelett zu Tode abgemagerten deutschen nackten Leichen, Leichenbergen möglicherweise ihrer eigenen bis zur Unkenntlichkeit abgemagerten deutschen Väter, Brüder, Ehemänner, Verlobten, vorbeigetrieben wurden, die ihnen als angeblich jüdische Vergasungsopfer der Hitlerregierung vorgeworfen wurden.

Anonym hat gesagt…

Es ist erstaunlich, wie fest diese Lüge im Kopf der Deutschen sitzt. Bisher ist in meine Bekannten- und Freundeskreis keiner, der nicht versucht, sein geistiges Gefängnis zu verteidigen, wenn er mit dem Gedanken konfrontiert wird, das es eine andere Wahrheit geben KÖNNTE!
Schön, hier zu lesen, dass man nicht alleine ist.

Anonym hat gesagt…

https://www.sonnenrad.tv/video/Disidenten-Reden-Klartext-Gerd-Ittner-Alfred-Schaefer/b88a0da917ec0277e9b1691e76bebb6c

Anonym hat gesagt…

Deutsch-Kanadier und Deutsch-Kanadierin klären wunderbar über die Vergasungslügen der Juden gegen das deutsche Volk auf:

https://vk.com/video356447565_456239041

Anonym hat gesagt…

Deutsch-Kanadier und Deutsch-Kanadierin klären über die Vergasungslügen der Juden auf:

https://vk.com/video356447565_456239041

Anonym hat gesagt…

https://www.youtube.com/watch?v=Wu-aSHtPwBE

Anonym hat gesagt…

27 Zeugen ermordet, alle angeblich eines natürlichen Todes gestorben, Akten wurden schnell geschlossen:

https://www.youtube.com/watch?v=NHoGrV5xrEg

Okkulte Kinderschänder und Kindermörder in höchsten, verheimlicht jüdischen Kreisen von Freimaurerlogen, Jesuiten, Jakobinern, scheindeutschen Massenmedien, scheindeutscher Regierung, scheindeutscher höchster Justiz, scheinevangelischen. und scheinkatholischen Kirchen/Freikirchen/Klöstern/Orden, scheindeutscher Ärzteschaft und Apothekerschaft, EU, Weltbank, IWF.

https://lupocattivoblog.com/2016/09/21/kindersexsklaven-fuer-unsere-spitzenpolitiker/#comment-421631

Anonym hat gesagt…

"Es ist erstaunlich, wie fest diese Lüge im Kopf der Deutschen sitzt. Bisher ist in meine Bekannten- und Freundeskreis keiner, der nicht versucht, sein geistiges Gefängnis zu verteidigen, wenn er mit dem Gedanken konfrontiert wird, das es eine andere Wahrheit geben KÖNNTE!
Schön, hier zu lesen, dass man nicht alleine ist."

Lieber deutscher Landsmann,
Du kannst sicher sein: Dein Bekannten- und Freundeskreis besteht aus Juden, die Dich Zeit ihres Lebens über ihre Identität getäuscht und angelogen haben, welche die schlimmsten Lügen gegen das deutsche Volk wider besseres Wissen behauptet haben, welche Wahrheitsfinder verleumdet und diffamiert haben, welche sich selbst Zeit ihres Lebens lügnerisch als Urdeutsche und als gläubige, fromme evang. oder kath. oder freikirchliche Christen (oder als gläubige Moslems) ausgegeben haben, obwohl sie sich einzig und allein als Juden fühlen UND deutschfeindlich fühlen, denken und handeln und jedes Gebot, jedes der zehn Gebote, jedes Gesetz, jeden Eid, jeden Beamten-Eid, jeden Ärzte-Eid brechen ohne mit der Wimper zu zucken, weil der "Bau des Tempels Zions" oder auch genannt "Bau des Tempels Salomons" = jüdische Weltherrschaft unter Ausmerzung der Nichtjuden, insbes. der weißen germanischblütigen Rasse, ÜBER ALLEM steht und jede Lüge, jeden Meineid, jeden Gesetzesbruch, jeden Mord und Völkermord legitimiert.
Ich habe das leider auch erst im Rentenalter, mit Grauen, bei meinem eigenen Bekannten-, Freundes-, Arbeitkollegen-, Schulkameraden- und sogar vor 3 Generationen zurückliegend angeheiratetem Verwandtenkreis entdeckt, für die ich allesamt meine Hand ins Feuer gehalten hätte und lebenslang für ehrliche Menschen gehalten hatte, und die ich alle glaubte, mehr als 60 Jahre lang bestens zu kennen. Schwer getäuscht! Alles Juden. Ihre Religion ist KEIN Gottesglaube, sie tun nur so. Die Pfaffen, höheren und höchsten Geistlichen sind alle jüdisch, egal welcher KOnfession, auch die moslemischen Imame. Ebenso wie die Freimaurer. Samt aller kirchlichen und freimaurerischen tausenden von Unerorganisationen. Ihre Religion ist die jüdische Weltherrschaft. Mein Freundes- udn Bekanntenkreis hat sich zu 100 % geändert, denn wer mich und alle Deutschen ihr ganzes leben lang schwerst belogen, getäuscht, betrogen und mein Volk gedehmütigt, entehrt, und 33 Millionen meines Vokes heimtückisch in jüdisch erzwungenen 2 Weltkriegen (und zuvor schon in verheimlicht jüdisch ausgeheckten, eingefädelten und erzwungener blutiger, grauenvoller Zwangschristianisierung, Kriegen und Massakern und Revolutionen) immer wieder geschädigt hat), der hat aus meiner Sicht keinerlei Gnade verdient, und keinerlei Existenzrecht auf deutschen Boden, ja überhaupt kein Existenzrecht auf Erden,muß persönlich haften, mind 3 Generationen vor und zurück.

Anonym hat gesagt…

http://images.google.de/imgres?imgurl=https%3A%2F%2Farchive.org%2Fservices%2Fimg%2FAuswartigesAmtBolschewistischeVerbrechenGegenKriegsrechtUndMenschlichkeitBd.31943&imgrefurl=https%3A%2F%2Farchive.org%2Fdetails%2FAlliierteKriegsverbrechenUndVerbrechenGegenDieMenschlichkeitVorwortVonHansUlrichRudelBuenosAires1953&h=273&w=180&tbnid=QJciZQPDHJt8qM%3A&docid=DX3UvWw2j_o7DM&ei=J58CWOinBIOHU8L7q-gB&tbm=isch&client=firefox-b&iact=rc&uact=3&dur=1838&page=0&start=0&ndsp=23&ved=0ahUKEwio1-eH4N3PAhWDwxQKHcL9Ch0QMwgcKAAwAA&bih=642&biw=1024

Anonym hat gesagt…

Zwei seit 70 Jahren im deutschsprachigen Raum mit Macht und Gewalt unterdrückte Bücher:

https://ia801207.us.archive.org/21/items/AuswartigesAmtBolschewistischeVerbrechenGegenKriegsrechtUndMenschlichkeitBd.31943/AuswrtigesAmt-BolschewistischeVerbrechenGegenKriegsrechtUndMenschlichkeitBd.31943.pdf


http://images.google.de/imgres?imgurl=https%3A%2F%2Farchive.org%2Fservices%2Fimg%2FAuswartigesAmtBolschewistischeVerbrechenGegenKriegsrechtUndMenschlichkeitBd.31943&imgrefurl=https%3A%2F%2Farchive.org%2Fdetails%2FAlliierteKriegsverbrechenUndVerbrechenGegenDieMenschlichkeitVorwortVonHansUlrichRudelBuenosAires1953&h=273&w=180&tbnid=QJciZQPDHJt8qM%3A&docid=DX3UvWw2j_o7DM&ei=J58CWOinBIOHU8L7q-gB&tbm=isch&client=firefox-b&iact=rc&uact=3&dur=1838&page=0&start=0&ndsp=23&ved=0ahUKEwio1-eH4N3PAhWDwxQKHcL9Ch0QMwgcKAAwAA&bih=642&biw=1024



Es gibt noch mehr Bände davon, die ebenfalls unterdrückt werden seit 70 Jahren.

Beide Weltkriege waren jüdisch (jesuitisch-kirchlich-freimaurerisch-kommunistisch-bolschewistisch-zionistisch) erzwungene Kriege gegen das breite deutsche Volk. Das gesamte Judentum (mit seltenen Ausnahmen) hat diese Kriege unterstützt und deckt die jüdischen Jahrhundertlügen und die zahllosen jüdischen sadistischen Verbrechen gegen Millionen Deutsche bis heute.

Kein Deutscher hat irgendeinen Juden vergast.

Mehr als 33 Millionen Deutsche wurden vor, während und zwischen den zwei Weltkriegen, und vor allem NACH dem 2. Weltkrieg, durch jüdische Schuld, ermordet, auch von jüdischen Zivilisten.

Anonym hat gesagt…

Berlin-Anschlag vom 20.12.16 war von BRD-Regierung selbst inszeniert, ganz eindeutig:

http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2016/12/berlin-war-eine-false-flag-ganz.html

Speichert und verteilt das, bevor es von den zionistischen und kommunistischen Machthabern erneut gelöscht wird.

Anonym hat gesagt…

http://www.hist-chron.com/eu/D/1945-rheinwiesenlager/004-deutsche-Leichen-fuer-Hitchcocks-KZ-filme.html

Anonym hat gesagt…

Wir haben eine gigantische geheime Zensur im deutschsprachigen Raum seit 1945.

Nur unterdrückte Bücher sind es wert, gelesen zu werden.

Nur unterdrückte Videos und Filme sind es wert, gesehen zu werden.

Wie z.B. Wahrheitsvideo von Deutsch-Kanadier Alfred Schäfer, das seit gestern gesperrt ist durch Juden, die die Wahrheit seit 72 Jahren geheim aber gewaltsam unterdrücken.

Hier ein neuer link zu diesem Video:
https://www.youtube.com/watch?v=frAhqbN_VUY

Nein, ihr jüdischen Lügner und Parasiten, ihr könnt eure Hände NICHT in Unschuld waschen! Millionen Deutsche und Milliarden auf der ganzen Welt sind aufgewacht!

AUFGEFLOGEN ist euer mind. 103jähriger jüdischer Völkermord am deutschen Volk, an mind. 33 Millionen Deutschen während zwei JÜDISCH AUSGEHECKTEN, GEPLANTEN UND DEUTSCHLAND AUFGEZWUNGENEN WELTKRIEGEN, davon mind. 14 Millionen NACH Ende des 2. Weltkriegs in den ersten sechs „Friedens“jahren 1945-1951 jüdisch ermordeten deutschen Männer, deutschen Frauen, deutschen Kindern, deutschen Säuglingen, deutschen Schwangeren, deutschen Neugeborenen, deutschen Greisen, deutschen Kriegsversehrten und deutschen Kriegsspätheimkehrern, eure heimtückischen jüdischen Greuellügen und Geschichtsfälschungen gegen das deutsche Volk, eure jüdisch erfundenen Vergasungslügen, euer gigantisches jüdisches Stehlen deutschen Eigentums 1945-1951 und bis heute, eure jüdischen Schändungen von Wahrheit, von deutschem Recht, von Gesundheit Deutscher, von deutschem Bildungssystem, eure jüdischen chemtrails-Vergiftungen fast tagtäglich seit Jahren aus der Luft, eure jüdischen HAARP-Erdmagnetismus-Manipulationen und Wettermanipulationen und Biowaffen, eure höchstkriminellen jüdischen Geheimprivatisierungen deutscher Grundversorgungseinrichtungen an euch Juden selbst, und Eure jüdischen Vertuschungen all dieser und Millionen weiterer Verbrechen gegen das deutsche Volk. All EURE jüdischen Verbrechen sind aufgeflogen, und fliegen auf euch zurück!

Anstelle link, der nicht mehr funktioniert, nun ein neuer link zu dem jüdisch gesperrten Wahrheits-Video von Alfred Schäfer:

Speichert und sichert euch dieses Video, bevor es erneut gesperrt wird, und ladet es massenweise hoch und verbreitet es auch auf den Straßen:

https://www.youtube.com/watch?v=frAhqbN_VUY

Anonym hat gesagt…

Leute, protestiert alle bei den Oberverbrechern der Medien, Kirchen, Freimaurer, des Justizministeriums und bei der Staatsanwaltsschaft München II gegen diese jüdische Justiz-Schweinerei, und verteilt diesen Aufruf des 81jährigen Wahrheitskämpfers Horst Mahler massenweise!

Gesendet: Donnerstag, 06. April 2017 um 02:13 Uhr
Von: "Horst Mahler"
Betreff: Horst Mahler nach Video-Veröffentlichung zum Strafantritt geladen

Eilige Mitteilung

Heute (5. April 2017) erhielt ich von der Staatsanwaltschaft München II die Ladung zum Strafantritt.
Danach habe ich mich zwecks Verbüßung einer Reststrafe von noch 1.262 Tagen (3,5 Jahren) bis spätestens 19. April 2017 in der JVA Cottbus-Dissenchen, Oststr. 2, 03052 Cottbus, einzufinden.
Dazu:
Im August 2015 waren 2/3 der Gesamtstrafe (letztendich 10 Jahre und zwei Monate) verbüßt. Der Strafrest war gemäß § 57 StGB bedingt (zur „Bewährung“) auszusetzen. Der entsprechende Beschluß des Landgerichts Potsdam ist auf die Beschwerde der Staatsanwaltschaft München II vom Oberlandesgericht München kassiert worden.
Ebenfalls im August 2015 ist mit Rücksicht auf meinen Gesundheitszustand nach Amputation meines linken Unterschenkels und andere schwerwiegende gesundheitliche Beeinträchtigungen Haftunfähigkeit festgestellt und die Vollstreckung ausgesetzt worden.
Seit 18. Dezember 2015 bin ich auf „freiem Fuß“ und lebe bei meiner Familie in Kleinmachnow.
Am 23. Januar 2017 habe ich mein 81. Lebensjahr vollendet.
Was in der Öffentlichkeit nicht bekannt ist:

Im „Fall Horst Mahler“ spielt die Justiz ein frivoles Spiel mit vermutlich tödlichem Ausgang für den Betroffenen.

https://www.youtube.com/watch?v=SsEK0inc02A

Anonym hat gesagt…

hier der Link zum aktuellen Video, welches in einer Briefaktion an die Stützen des "Unsystems" verschickt wird.
https://endederluegedotblog.wordpress.com /2017/04/17/die-namen-der-beteiligten/

Bei Youtube ist es hier zu finden: https://youtu.be/ZtJ_Fo3pWPQ


An Briefprotesten kann sich jeder beteiligen.

1)
Staatsanwaltschaft München II
Strafvollstreckung Frau Rechtspflegerin Redmann
Vorgesetzter von Frau Rechtspflegerin Redmann ist der leitende Oberstaatsanwalt Ken-Oliver Heidenreich, Durchwahl der Vorzimmerdame des zuständigen Oberstaatsanwalts 089-55 97 36 80.
(Aktenzeichen 11 VRs 42142/07 – Fall Mahler, Horst)
Arnulfstr. 16-18
80335 München
Tel. Zentrale 089 559705
Tel. Durchwahl Frau Redmann 089-55 97 31 04 (nur von 8-12 Uhr besetzt)
Fax Durchwahl Frau Redmann 089-55 97 35 78
Mail: poststelle@sta-m2.bayern.de


2)
Generalsta atsanwalt Manfred Nötzel
Generalstaatsanwaltschaft München
Nymphenburger Straße 16
80335 München
Telefon: 089 / 5597-08
Fax: 089 / 5597-5065
E-Mail: poststelle@gensta-m.bayern.de
Internet: http://www.justiz.bayern.de/sta/staolg/m/
3)
Generalstaatsanwalt Prof. Dr. Erardo Cristoforo Rautenberg
Oberstaatsanwalt Böhme
Generalstaatsanwaltschaft Brandenburg
Telefon:03381 20820
Steinstr. 61
14700 Brandenburg an der Havel
Poststelle@mdj.brandenburg

4)
Ministerium der Justiz
des Landes Brandenburg
Minister: Stefan Ludwig
Heinrich-Mann-Allee 107
14473 Potsdam
Telefon: (0331) 866-0
Telefax: (0331) 866-3080/3081
Mail: Poststelle@mdj.brandenburg.d
mail: Poststelle@mdj.brandenburg
E-Mail: poststelle@mdjev.brandenburg.de


4)

Bayerisches Staatsministerium der Justiz
Justizpalast am Karlsplatz
Prielmayerstraße 7
80335 München
Telefon: (089) 5597-01
Telefax: (089) 5597-2322
E-mail:Poststelle@stmj.bayern.


5)
Landgerichtspräsident Dirk Ehlert
Strafvollstreckungskammer des Landgerichts Potsdam
Landgericht Potsdam
Jägerallee 10-12
14469 Potsdam.
Telefon: 0331 2017-0
Fax: 0331 2017-1019
E-Mail: Poststelle@lgp.brandenburg.de

6)
Bundesministerium der Justiz mit Sitzen in Berlin UND in Bonn
Justizminister Heiko Maas
Mohrenstraße 37
10117 Berlin
Telefon: 03018 580-0
Telefax: 03018 580-9525

Adenauerallee 99 - 103
53113 Bonn
Telefon: 022899 580-0
Telefax: 022899 580-8325


7)
Bundesgerichtshof
Herrenst raße 45 a
76133 Karlsruhe
Telefon: 0721 1590
Fax: +49 721 159-2512
Mail:
poststelle@bgh.bund.de
poststelle@generalbu ndesanwalt.de
poststelle@gba.bund.de


Amts gericht Starnberg
Otto-Gaßner-Straße 2
82319 Starnberg
Telefon: 08151 3670
poststelle@ag-sta.bayern.de

politische jüdische Verfolgung des unschuldigen Ausnahme-Rechtsanwalts und Wahrheitskämpfers für das deutsche Volk Horst Mahler, den man schon für 10 Jahre zu Unrecht verurteilt und inhaftiert und körperlich schwerst geschädigt hatte für nichts als das gewaltlose Aussprechen und Publizieren der WAHRHEIT, bitte massenweise verbreiten
https://www.youtube.com/watch?v=hWx5 j42Y9pQ
Bei der "Staatsanwaltschaft" München II, welche die neuerliche Inhaftierung Horst Mahlers betrieben hat, handelt es sich um dieselbe, welche auch die unterdessen beim Amtsgericht Starnberg anhängige gemeinschaftliche Anklage gegen die Wahrheitskämpfer Alfred Schaefer, Henry Hafenmayer und Gerhard Ittner betreibt.

Wahrheit ist das höchste Gut!

Anonym hat gesagt…

Das Lager Auschwitz-Birkenau in den Augen eines ausgezehrten Landsers:

Ich war Panzersoldat, Angehöriger einer Panzereinheit von 70 Panthern, die Mitte Juni 1944 von der Invasionsfront aus der Normandie herausgezogen wurde und an die Ostfront verlegt wurde. Wir sprengten den Kessel von Wilna und stoppten den Vormarsch der Roten Armee gegen Ostpreußen durch unzählige Tag- und Nachtangriffe. Wir waren auch im Einsatz am Narew- und Weichselbogen und wehrten auch die russischen Panzerrudel ab, die gegen Warschau anrollten (Oktober 1944).

Mitte November 1944 bestand meine Kompanie nur noch aus drei Panzern. In unserem Frontabschnitt rückte dann eine Panzereinheit ein, der wir dann unsere drei Panzer übergeben durften.

Fast sechs Monate waren wir Tag und Nacht im Einsatz. Wir kämpften unter den schlechtesten Nachschubbedingungen. Mehr als die Hälfte der Kameraden war gefallen. Die noch Überlebenden sahen total verelendet aus. Alle waren nur noch Haut und Knochen, hatten das Gesicht voller Falten und eine blasse wächserne Hautfarbe. Dazu waren wir total verdreckt, z.T. verlaust. Seit Monaten trugen wir die selben verschwitzten und verölten Uniformen und Unterwäsche. Die ständige Übermüdung hatte bei vielen das Nervenkostüm merklich verschlissen.

Wir waren froh, die unzähligen Kämpfe überstanden zu haben, und glücklich darüber, daß wir in den nächsten Tagen mal richtig ausschlafen und uns etwas erholen könnten.

Per LKW verließen wir den Frontabschnitt und wurden nach Birkenau ins KZ-Lager gefahren. Auf der Fahrt dorthin sahen wir Arbeitskolonnen von KZ-lern in braunen Uniformen, die rückwärtige Verteidigungsstellungen ausbauten. Gegen Abend kamen wir im Lager Birkenau an. Das Lager schien zum größten Teil geräumt zu sein und nur von einer Anzahl Angehöriger der »Organisation Todt« und einer größeren Anzahl von Sträflingen verwaltet zu sein.

Wir drei Panzerbesatzungen bekamen eine Baracke zugewiesen, durften sie aber vorerst nicht betreten. Vier Häftlinge wurden uns als Betreuer zugewiesen. Sie führten uns zur Duschbaracke. Unsere Uniformen, Unterwäsche und Decken mußten erst entlaust werden. Die Betreuer waren entsetzt, als sie unsere verdreckten Klamotten sahen.

Nach dem Duschen wurden wir mit Desinfektionspuder bestäubt, erhielten neue Unterwäsche und Drillichsachen, auch zwei neue Decken. Dann durften wir die Wohnbaracken beziehen; danach ging es in die Kantinenbaracke zum Essen.

Nach sechs Monaten endlich mal eine gute warme Mahlzeit, zwei warme Decken und im Bett schlafen zu dürfen, das schien uns wie ein unglaubliches Märchen. Nach zwei Tagen erhielten wir unsere entlausten und gereinigten Uniformen zurück. Im Lager weilten auch noch verschiedene kleine Trupps abgelöster kleiner Fronteinheiten.

Nach drei Tagen erschien ein SS-Soldat im Feldwebelrang, suchte uns Panzersoldaten auf, und bat uns, für seine Panzereinheit Material zu empfangen und es an die Front zu bringen.

Für die Kampfstaffel der SS-Panzerkameraden sollten wir im Lager Auschwitz Maschinenpistolen, MG-Munition, Rauchsignale, Decken und anderes empfangen. Am nächsten Tag fuhren wir nach Auschwitz. Vieles davon war z.T. nicht vorrätig und wir mußten ein paar Tage darauf warten. Wir quartierten uns in der Besucherbaracke ein. Mit unserem Empfangsauftrag suchten wir täglich die Materialbaracken auf und bekamen nach und nach das Gewünschte. Wir hatten auch 50 Decken zu empfangen. Sie befanden sich in einer Doppelstockbaracke.

Anonym hat gesagt…

7. Mai 2017 um 16 Uhr Gedenkveranstaltung in 55559 Bretzenheim an der B48, am Rheinwiesenlager-Mahnmal (Treffpunkt am Kreisver-kehr am Ortsausgang in Bretzenheim (in Richtung Bad Kreuznach und Gedenkstätte "Feld des Jammers") an der Straße "In den zehn Morgen").
Zum Gedenken an mind. 1 Million oft blutjunge deutsche in den Rheinwiesenlagern Ermordete, nach Kriegsende, 1945-1947, von den zionistisch regierten westalliierten Siegermächten, die sie absichtlich und systematisch, im Morast, unter freiem Himmel, bei Regen, Schnee, Eiseskälte, und größer Hitze, ohne sanitäre Anlagen, ohne Krankenversorgung (sogar Kriegsamputierte, die wie Amphibien durch den Morast krochen) zu Tode aushunger-ten und verdursten ließen, bis zum Skelett und qualvollen Tod, trotz voller Vorratslager. Die sterbenden und toten Deutschen wurden von Hitchcock gefilmt, um sie hernach als jüdische Tote auszugeben, während sie als Sterbende und Tote in geschlossenen Viehwaggons in die KZs transportiert, um sie als angeblich jüdische Opfer der Hitler-regierung auszustellen. Ganze Busladungen deutscher Zivilisten wur-den zwangsweise in die KZs befohlen, durch die Leichenberge gejagt, unter Stockschlägen, Peitschenhieben und übelsten Beschimpfungen westalliierter Militärs, wobei ihnen die nackten, nur noch aus Haut und Knochen bestehenden deutschen Opfer als jüdische Opfer der Hitler-regierung dargestellt wurden. In Wirklichkeit können es ihre eigenen zionistisch ermordeten Väter, Brüder, Ehemänner, Söhne, Verlobten gewesen sein. Auf diese Weise wurden die kriegsüberlebenden Rest-deutschen traumatisiert, mundtot gemacht, u. 7 Jahrzehnte lang un-schuldig besudelt, beschuldigt, gedemütigt, entehrt und ausgeplün-dert.
:
Kommen Sie bitte in bürgerlicher Kleidung. Bitte keine Partei-Fahnen oder Abzeichen. Reichs-, Landes-, Gau- und Trauerfahnen, Kerzen, Fackeln, Transparente können gerne mitgebracht werden. Begrüßenswert wäre es, wenn die Teilnehmer Schilder mit den Fotos oder Na-men ihrer im Krieg oder unter dessen Umständen und Folgen zu Tode gekommenen Familienangehörigen mitbringen und bei der Gedenk-veranstaltung in Händen halten würden. Beiträge, Ansprachen, die gehalten werden möchten, bitte vorher kurz dem Versammlungsleiter schildern. Bei Rückfragen bitte melden unter 0151 403 892 82
Bitte dieses Blatt auch kopieren und weiterverbreiten.
https://tagebucheinesdeutschen.wordpress.com/2017/02/21/die-gnade-des-feindes/

Anonym hat gesagt…

Die Deutschen feiern den 8. Mai; doch viele Mütter sind nicht dabei: Sie wurden von ihren Eltern befreit, die Eltern waren alt, sie wurden von ihrer Würde befreit, man nahm sie mit Gewalt,
sie wurden von ihren Kindern befreit, man schlug sie einfach tot, sie wurden von ihrer Heimat befreit, vom letzten Stückchen Brot.
Die Deutschen feiern den 8. Mai; doch viele Frauen sind nicht dabei: Sie wurden von ihrer Ehre befreit, man nahm sie ihnen weg, sie wurden von ihrer Habe befreit, man warf sie in den Dreck, sie wurden von ihrem Blute befreit, geschlachtet wie das Vieh,
sie wurden von dieser Erde befreit: Ermordet hat man sie!
* * *
…Was hat man mit Knaben und Greisen gemacht, zur Zeit der “Befreiung”, am Tag und bei Nacht? Sie wurden gemartert, sie wurden verstümmelt, sie wurden entmannt, man hat sie erschossen, man hat sie zer-trampelt, man hat sie verbrannt…
…Alle Lagerhäftlinge, die einst Beamte und Beamtinnen waren, mußten mit den Händen die Klosetts der Partisanen reinigen und den Kot mit den Händen ungefähr 50 Meter weit zum Düngerhaufen tragen. Mit den kotigen Händen mußten sich diese auch gegenseitig frisieren, wobei sie von den Partisanen verhöhnt wurden. Hätten sie sich geweigert, so wären sie erschossen worden.”…Aus Leidensweg Deutscher Frauen 1944-1949
Terror
Die Tage der “Befreiung” war’n eine böse Zeit, es herrschten Tod und Trauer durch nackte Grausamkeit.
Es wurde vergewaltigt, geschändet im Akkord, geschunden und geschlagen, gemartert bis zum Mord.
Wer Blut vergießt im Rausche, ist schlimmer als ein Tier, er trinkt den Schnaps aus Flaschen als Blut-rausch-Elixier.
Man hat auch Wickelkinder “befreit” am 8. Mai: Kein Mensch kennt ihre Gräber, verhallt ist jeder Schrei.
Vae victis
Was weiß man schon von Deutschen, von Greis und Frau und Kind, die nach dem Krieg der Völker durch Haß gestorben sind?
Was weiß man schon von Deutschen, von Greis und Kind und Frau, die man zu Tode quälte in öffentlicher Schau?
Was weiß man schon von Deutschen, von Frau und Kind und Greis? Es ist doch viel bequemer, wenn man nichts davon weiß.
Was weiß man schon von Deutschen, die man ermordet hat? Es finden nie Prozesse für die Besiegten statt. Gedichte aus:
Gert O.-E. Sattler – Leidensweg deutscher Frauen 1944-1949

Anonym hat gesagt…

Deutscher Volksheld und Wahrheitskämpfer Henry Hafenmayer im Gespräch mit dem Ausnahmejuden, Schriftsteller Gerard Menuhin (Sohn des berühmten Jahrhundertgeigers), der das sensationelle Buch "Wahrheit sagen, Teufel jagen" geschrieben hat:

https://endederluegedotblog.wordpress.com/2017/05/17/gerard-menuhin-im-gespraech/

Anonym hat gesagt…

+++ WEITERLEITEN ERWÜNSCHT +++

Horst Mahler ist gestern von Sopron in das Gefängnis nach Budapest überstellt worden. Dort ist am 30. Mai eine Verhandlung. Wenn er in Freiheit bleiben kann, besteht die Möglichkeit, daß er in Ungarn in einer Appartmentanlage (betreutes Wohnen) leben kann. Die monatlichen Kosten von 800 Euro werden von Freunden auf Patenschaftsbasis übernommen.

Schickt daher möglichst viele EMails, Briefe, Faxe usw. an die ungarische Botschaft in Berlin!

Adresse
Unter den Linden 76, 10117 Berlin
Telefon
+49 30 203-10-0
Fax
+49 30 229 1314
Der Botschafter
Dr. Péter Györkös
E-Mail
infober@mfa.gov.hu
Öffnungszeiten
Mo-Do: 8:00-16:30 Uhr; Freitag: 8:00-14:00 Uhr