Freitag, 29. Januar 2016

Vor genau 60 Jahren „enthüllt“: Das Philadelphia-Experiment der US-Marine 1943. Über einen fragwürdigen Mythos der Grenzwissenschaft (Artikel)

Die USS Eldridge und das Philadelphia-Experiment - 60 Jahre danach (Bild: gemeinfrei / Bearbeitung: L. A. Fischinger)
Die „USS Eldridge“ – Angeblich beim „Philadelphia-Experiment“ 1943 teleportiert und unsichtbar geworden … (Bild: gemeinfrei / Bearbeitung: L. A. Fischinger)

Eines der größten Mythen der letzten Jahrzehnte ist das angebliche „Philadelphia-Experiment“ vom Oktober 1943. Eine angeblich hoch brisante Verschwörung der USA um den US-Zerstörer „USS Eldridge“, die auch außerhalb der grenzwissenschaftlichen Szene weithin bekannt ist. Seit genau 60 Jahren, seit 1956, geistert diese Geschichte bereits durch die einschlägige Literatur. Es heißt zu diesem Experiment, dass es der USA im 2. Weltkrieg gelungen sei ein ganzes Kriegsschiff samt Mannschaft unsichtbar zu machen oder sogar zu „teleporieren“. Nahrung bekommt diese Idee immer wieder dadurch, dass 1943 die Hochzeit des zweiten Weltkrieges war. Alle Kriegsführenden Nationen arbeiteten damals – meist im Geheimen – fieberhaft an der Entwicklung neuer Waffentechnologien und anderen kriegswichtigen Erfindungen. Ein Experiment, bei dem ein Schiff für den Feind unsichtbar gemacht werden könne, passt da hervorragend hinein. Blicken wir zum Jubiläum der „Enthüllung“ einmal nüchtern auf die Geschichte zum Philadelphia-Experiment.

Von Lars A. Fischinger

Hallo, Ihr Lieben und Freundinnen & Freunde des Phantastischen!

Die Fakten

Am 12. Januar 1956 bekam der Astronom, UFO-Forscher und UFO-Autor Marris Ketchum Jessup einen seltsamen Brief. Das ist erst mal für einen Mystery-Autoren nichts Ungewöhnliches. Doch dieser Brief bildete den Beginn einer Reihe von Schreiben eines ominösen Absenders, der Jessup darin unfassbare Ereignisse schilderte.
Der Absender war ein gewisser Carl Meredith Allen (auch Carlos Miguel Allende), der in diesem ersten und fünf weiteren, zusammenhanglosen und recht wirren Briefen dem Autoren Jessup eine seltsame Story erzählte. Allen berichtete, er sei 1943 als Matrose des Dampfers „S.S. Andrew Furuseth“, ein Schiff der Matson Lines Liberty, in der Marinewerft von Philadelphia, Pennsylvania, gewesen. In Sichtweite lag auch der US-Zerstörer „USS Eldridge“ vor Anker, und Allen wurde seinen Angaben nach Zeuge eines unheimlichen Versuches – die die „Eldrige“ ab da zu einer Legende machte.
Der Briefschreiber Carl Allen will im Oktober 1943 gesehen haben, wie die US-Marine ein Experiment durchführte, in dessen Verlauf der Zerstörer mit Hilfe eines starken Magnetfeldes unsichtbar gemacht und sogar ins hunderte Kilometer entfernte Norfolk in Virginia teleportiert wurde (bei einem 2. Versuch!). Einige Zeit später sei der Zerstörer dann wieder an seinem ursprünglichen Ankerplatz im Hafenbecken erschienen. Mit dabei war ein gewisser Dr. Franklin Reno gewesen, der angeblich der geistige Vater dieses sensationellen Experimentes war. Auch Albert Einstein und Erfinderlegende Nikola Tesla waren nach Allen an diesem geheimen Versuch der Superlative beteiligt. Ebenso spielenAußerirdische und ihre Technologie im Mythos um das Experiment eine Rolle. Es soll dabei damals gelungen sein, die einheitliche Feldtheorie Albert Einsteins für dieses Experiment zu nutzen.
Der Sinn dieses heute als „Philadelphia-Experimentes“ bekannten Versuches soll eigentlich ein recht profaner gewesen sein, so Allan. Die Marine der USA wollte 1943 erreichen, dass ihr Schiff für das feindliche Radar unsichtbar wird. Doch es wurde eben nicht nur für das Radar unsichtbar, sondern hatte sich während des Experimentes in seiner Materie aufgelöst. Und während sich das Schiffs dematerialesierte soll im Wasser 15 Minuten lang der Abdruck des Kiels im Wasser zu sehen gewesen sein. Der ganze Versuch der USA endete mit entsetzlichen Folgen für die Mannschaft an Bord. Wie es weiter hieß.
Allen schrieb in seinen Briefen weiter, dass die Materialisierung des Schiffes im Hafen nicht wieder korrekt gelang. Die Materie des Schiffes vermischte sich mit jener der Besatzung. Einige Matrosen waren mit ihren Körpern mit dem Schiff geradezu „verschmolzen“. Andere Besatzungsmitglieder waren völlig Wahnsinnig geworden, wieder andere seien ganz im Nirgendwo verschwunden und einige Männer wären schlicht verbrannt. Noch Jahre später sollen Besatzungsmitglieder plötzlich einfach unsichtbar geworden sein und andere hätten später schwere Krankheiten erlitten.
Bei diesem Versuch sei Allan nicht persönlich Augenzeuge gewesen, sondern habe darüber in einem Zeitungsartikel aus dem Jahre 1956 aus Philadelphia gelesen. Der Name dieses ultrageheimen Experimentes war „Rainbow“ (Regenbogen) gewesen. Heute kennt es die Grenzwissenschaft als das „Philadelphia-Experiment“.

Hollywood könnte es nicht besser!

Wahrlich eine unfassbare und spannenden Geschichte á la Hollywood. Tatsächlich wurde 1984 die Geschichte vom Philadelphia-Experiment verfilmt. Weitere Filme mit Bezug zu dieser Geschichte folgten. Der Autor Oliver Gerschitz schreibt in seinem hoch spekulativen Buch „Verschlusssache Philadelphia-Experiment“ sogar, dass die USA damals versuchte, den Kinofilm für die Kinos zu verbieten. Für den Autor ein Beweis, dass hier etwas verschleiert werden soll.
Der UFO-Autor Morris Jessup war zu seiner Zeit eine sehr umstrittene Person. Er schrieb eine Reihe von UFO-Büchern und erkundete die Ruinen der Maya und Inka, von denen er glaubte, das Aliens diese Kulturen beeinflussten. Er war also nicht nur ein UFO-Autor sondern gleichzeitig auch imBereich der Ancient Aliens und Prä-Astronautik unterwegs. Doch bereits am 20. April 1959 nahm sein Leben ein jähes Ende: Jessup begann Selbstmord. Es heißt, er habe die Abgase seines Wagens in das Innere gelassen und sich vergiftet. Heute wird hier auch eine Verschwörung vermutet. Sogar die Männer in Schwarz (die legendären „Men in Black“), die angeblich UFO-Zeugen terrorisieren und einschüchtern, sollen hiermit in Verbindung stehen. Doch der Mythos vom Philadelphia Experiment war geboren und lebt bis heute weiter. Oftmals sogar hitzigere denn je diskutiert.

1979: Das Philadelphia-Experiment wird weltberühmt

Charles Berlitz, „Erfinder“ des Mythos um das Bermuda-Dreieck, und sein Coautor William L. Moore veröffentlichten 1979 ihr Sachbuch „Das Philadelphia Experiment“. Damit machten sie den angeblichen Vorfall von 1943 durch ihren Bestseller weltweit bekannt. Noch heute dient diese Veröffentlichung als die meist zitierte Quelle rund um das Experiment überhaupt.
Berlitz und Moore sind in ihrem Buch sicher, dass es 1943 diesen Vorfall wirklich gab. Sie wollen auch den von Allen erwähnten Zeitungsartikel von 1956 gefunden haben, in dem das zweite Experiment erwähnt wurde. Doch Untersuchungen der Kopie des angeblichen Artikels ergaben: Es ist eine Fälschung. Der Schriftsatz und der Zeichenabstand entsprechen nicht den in dieser Zeit verwendeten Standards. Erst Jahrzehnte später wurde dieser genutzt.
Auch der ominöse Dr. Franklin Reno, angeblicher Projektleiter in Philadelphia, konnte niemals gefunden werden. Berlitz und Moore jedoch behaupten, sie kennen seine wahre Identität und Reno sei nur ein Pseudonym. Ihnen sei es einige Wochen vor seinem Ableben gelungen, ein Interview mit ihm zu führen, dürften aber trotz des Todes nicht seinen wahren Namen bekannt geben.
Auch die Behauptungen von Allen, er sei mit dem Schiff „Andrew Furuseth“ im Oktober 1943 zusammen mit der „Eldridge“ im Hafen von Philadelphia gewesen, stimmen nicht. Zu dieser Zeit war die „Eldridge“ im Hafen von Brooklyn und die „Furuseth“ im Dock von Newport News. Das Schiff von Allen lag dort vom 4. bis 25. Oktober und fuhr dann bis zum 17. Januar 1943 in Richtung Ran See. Damit können beide Schiffe niemals zusammen im Oktober 1943 im Hafen von Philadelphia gewesen sein.

Verschwörung der USA?

Es ist meiner Ansicht nach mehr als unwahrscheinlich, dass die USA ein derart sensationelles Experiment in einem Hafen am heiligten Tage vor einem großen zivilen Publikum durchführen ließ. Auch wenn man wohlwollend davon ausgeht, dass ein „beamen“ oder „dematerialisieren“ des Zerstörers eigentlich nicht der Zweck des Versuches war.
Keiner der anderen Besatzungsmitglieder der „Furuseth“ hat auch etwas gesehen, nur Allen. Auch die Behauptung, dass die Mannschaftspapiere von Allens Schiff nicht auffindbar sind, ist falsch. Sie liegen im Bundesarchiv der USA. Unlängst hat auch das „Naval Historical Center“ die Logbücher der „USS Eldridge“ von Tag der Indienststellung am 27. Juli 1943 bis Ende 1943 veröffentlicht. Nach diesen Dokumenten war das Schiff zur fraglichen Zeit nie im Hafen von Philadelphia. Sogar die U.S. Navy hat im FAQ-Bereich ihrer Internetseiten das Thema „Philadelphia-Experiment“ aufgenommen und leugnet darin dessen Realität. Das muss aber angesichts der angeblichen Dimensionen des Experimentes nichts bedeuten!
Verschwörungstheoretiker lassen sich von solchen Fakten nicht abschrecken. Oliver Gerschitz beispielsweise konstruiert in seinem Buch über das Experiment eine seltsame Verschwörungstheorie, die auch mit Außerirdischen in Verbindung steht. Und wenn eine Institution oder auch Regierung etwas abstreitet, ist das Wasser auf den Mühlen der Verschwörung. Denn warum sollten sie es leugnen, wenn nicht doch etwas Wahres dahinter steckt? So die Argumente der Befürworter.
Doch schon der Volksmund weiß, dass hinter jedem Mythos und Märchen ein Funken Wahrheit steckt. So auch in diesem Fall? Ja – auch das seltsame Experiment könnte einen Funken Wahrheit beinhalten.

Der berühmte „Funke Wahrheit“?

Zum Experiment mit der „Eldridge“ heißt es in der Geschichte, dass hier 1943 mit sehr starken Magnetfeldern experimentiert wurde. Sie waren es, die für das Verschwinden des Schiffes vor den Augen der angeblichen Zeugen verantwortlich zu machen sind. Können also starke Magnetfelder tatsächlich ein mit Treibstoff und Munition 1260 Tonnen wiegendes Schiff „unsichtbar“ machen und sogar nach Norfolk teleportieren? Nein, das können noch so starke Magnetfelder nicht. Aber es wurden im Zuge des 2. Weltkrieges tatsächlich Experimente mit Magnetfeldern an Schiffen durchgeführt.
Im Krieg griffen nazi-deutsche U-Boote die Schiffsrouten der USA (und anderer Länder) an, die in Richtung Großbritannien führten. Die Versorgung der mit Nazi-Deutschland im Krieg befindlichen Insel sollte massiv gestört werden. Die Minen und Torpedos der Deutschen waren damals unter anderem mit einem Magnetzünder ausgestattet, der auf Veränderungen des Erdmagnetfeldes durch das Eigenmagnetfeld der zu bekämpfenden Schiffe reagiert. Das heißt, dass die Torpedos nicht an der Bordwand eines Schiffes detonierten, sondern einige Meter darunter. Durch die entstehende „Blase“ aus Gas verloren die angegriffenen Schiffe an der entsprechenden Stelle an Auftrieb während es an Heck und Bug noch vom Wasser getragen wurde. Die grausige Konsequenz war, dass das Schiff an dieser Stelle zerbrach und sank.
Die Versuche, Schiffe nun mit Magnetfeldern gegen diese Waffen „unsichtbar“ zu machen, gab es tatsächlich. So sollten die Rümpfe der Schiffe entmagnetisiert werden und damit der Wirkungsweise dieser feindlichen Waffen entgegenwirken. Gegen „manuell“ abgefeuerte Torpedos mit einfachen Aufschlagzündern war aber auch diese Technik machtlos.
War es das, was der Zeuge Allen als „unsichtbar machen eines Schiffes“ gehört hatte? Formulierte er daraus seine scheinbar sensationelle Beobachtung, die zum Mythos des Philadelphia-Experimentes führte? War er folgerichtig nur Ohrenzeuge und nicht Augenzeuge solcher Versuche? Dabei ist es aber durchaus sonderbar, dass Allen als Matrose von derartigen Experimenten mit einer Tarntechnologie gehört haben soll. 1943 befanden sich auch die USA im Krieg. Jede Technologie, die einen strategischen Vorteil gegen Nazi-Deutschland und Japan brachte, war Top Secret. Auch die „Entmagnetisierung“ von Kriegs- und Handelsschiffen – so unscheinbar sie im Vergleich zum Philadelphia-Experiment auch klingen mag.
Seltsam ist auch, dass angeblich irgendwie Außerirdische mit ihren Technologien bei dem Experiment involviert gewesen sein sollen. Dabei heißt es, dass erst 1947 beim legendären UFO-Absturz von Roswell, New Mexiko, die USA erstmals mit außerirdischen Intelligenzen in Kontakt kam. Wobei selbstverständlich schon allein der Roswell-Zwischenfall mehr als umstritten ist.

Ein Mythos – aber …

Die Story vom bahnbrechenden Experiment der US-Marine von 1943 scheint damit nicht mehr als ein Mythos und eine schöne Geschichte zu sein. Und das sagen auch die Veteranen des „gebeamten Schiffes“ von 1943 selber.
Bei einem Veteranentreffen Ende März 1999 im „Boardwalk Hotel“ in Atlantic City konnte sich keiner der dort anwesenden ehemaligen Besatzungsmitglieder daran erinnern, dass irgendwas Seltsames mit ihrem Schiff geschah. „Eine verrückte Schnapsidee“ seien die Spekulationen, so Veteran Ed Wise, die um die „Eldrige“ im Umlauf sind. Warum Sensationsautoren gerade ihr Schiff aussuchten, ist ihnen schleierhaft. Ex-Besatzungsmitglied Ray Perrino sagte belustigt:
Klar, wenn Leute mich danach fragen, sage ich natürlich, dass ich damals verschwunden bin. Aber nach einer Weile merken sie schon, dass ich sie bloß hoch nehme.“
Humor bewies auch Ex-Besatzungsmitglied Ed Tempany aus Carteret (New York), der sich mit den Worten „Beam me up, Scotty“ am 24. März 1999 vom Veteranentreffen der „Eldrige“ verabschiedete …
Dass die Veteranen der „Eldrige“ nichts von einem Experiment der ungewöhnlichen Art wissen wollen, könnte jedoch natürlich wieder einen Grund haben: Sie sind zum Schweigen verdonnert
Oder liegt es vielleicht daran, dass die Besatzung des Schiffes selbst beim besten Willen gar nichts darüber sagen könnte? So zumindest der weltweit bekannte UFO-Forscher Timothy Good in seinem Buch „Need to Know“. Good schreibt darin, dass ihm 2005 Bob Beckwith, ein pensionierter Nachrichtendienstler der US-Marine, berichtet habe, dass es in Wahrheit gar nicht die Eldridge war, die an diesem Experiment beteiligt war. Vielmehr sei es der Minenräumer „USS Martha´s Vineyard“ (IX-97) unter Führung von William W. Bayton gewesen. Ein ursprünglich 1911 als private Jacht gebautes Schiff mit nur 141 Tonnen Gewicht.
Das wiederum würde auf die ganze Story vom Philadelphia-Experiment ein neues Licht werfen. Und die Recherchen müssten neu beginnen …
Ich danke Euch, Euer Jäger des Phantastischen

Fischinger-Online



Donnerstag, 28. Januar 2016

Zukunftsperspektiven für Jugendliche

  Quelle: conrebbi

Wenn es darum geht Ratschläge für Juugendliche bezüglich deren Zukunft zu geben, sollte besser Zurückhaltung geübt werden, da niemand weiß, wohin die Entwicklung geht. Fakt ist: durch Automatisierung werden zunehmend Arbeitsplätze zerstört.

Die heutige Lage in Deutschland



Dieses Video erklärt perfekt Merkels Politik (Y)Mehr auf Der Russen Treff
Posted by Der Russen Treff on Dienstag, 26. Januar 2016

Dienstag, 26. Januar 2016

Monty Python- Football


Quelle: meskalino

Hochgeladen am 08.11.2006
monty python guyswith their crazy ideas



Sonntag, 17. Januar 2016

Was ist Meinungsfreiheit? (Explain Brain)

Quelle: Du hast die Macht

Der ZEIT-Journalist Harald Martenstein erklärt, was Meinungsfreiheit bedeutet und warum sie so wichtig ist für eine funktionierende Demokratie.
Weitere Erklärvideos zur Verwendung im Schulunterricht findet ihr auf: www.teachandshow.de.

Dieser Clip ist Teil der Videoreihe Explain Brain, die von DU HAST DIE MACHT und der Bundeszentrale für politische Bildung entwickelt und produziert wurde. Explain Brain
erklärt komplexe Sachverhalte in einem jugendgerechten Bewegtbildformat. Die Texte dazu stammen von bekannten Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Journalismus.

Helmut Roewer: Das Verschwinden des Rechtsstaats und das Versagen der politischen Elite


Quelle: Quer-Denken.TV

Veröffentlicht am 16.01.2016
Dr. jur. Helmut Roewer im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. Der deutsche Staatsapparat gerät in den letzten Monaten massiv in Schieflage. Die Zuwanderungspolitik der Bundesregierung beinhaltet die offizielle Dienstanweisung der Kanzlerin zum massiven flächendeckenden Gesetzesbruch in Serie. Und die Verhöhnung und Abwehr des eigenen Volkes ist nun Standard im Regierungsalltag. Und zwischen den Fronten Volk und Regierung stehen die Beamten, die aus der Bevölkerung kommen und Staatstreue geschworen haben. Über die Konsequenzen dieses Dilemmas spricht Dr. jur. Helmut Roewer, ehemaliger Präsident des Verfassungsschutzes Thüringen, nun Publizist und freiberuflicher Schriftsteller, mit Michael Friedrich Vogt.

Samstag, 16. Januar 2016

Zeitgeist 3 - Venus Project - (Deutsch) -


Quelle: Enrico Strauss

Veröffentlicht am 13.04.2012
Zeitgeist 3 - Venus Project - (Deutsch) -





Bodo Ramelow zu Chemtrails, 9/11-Verschwörungstheorien usw


Bodo Ramelow zu Chemtrails, 9/11-Verschwörungstheorien usw
Achtung, Aluhut-Alarm! Ihr wolltet von Thüringens Ministerpräsidenten wissen: Warum verarscht Bodo Ramelow Menschen, die an Chemtrails glauben? "Die verarsche ich nicht! Ich werbe immer für Aluhüte. Ich finde jeder hat das recht, den Aluhut sich so zu drehen, wie er ihm am besten zur Nase und zum Gesicht passt. Wir sollten uns lieben lernen mit unserer Unterschiedlichkeit. Der Eine, weil er an Jesus glaubt und der Andere, weil er einen Aluhut hat..."Sharing is caring!Ausschnitt aus Jung & Naiv, Folge 252 mit Thüringens Ministerpräsident. Komplett hier: https://youtu.be/Az9gHiXW5I0 Eure naiven Fragen an Bodo: https://www.youtube.com/watch?v=ZvAyiXiq88YBitte unterstützt unsere Arbeit finanziell:Tilo JungIBAN: DE36700222000072410386BIC: FDDODEMMXXXPayPal: www.paypal.me/JungNaiv
Posted by Jung & Naiv on Donnerstag, 14. Januar 2016

Enrico Edinger: Ganzheitliche Medizin versus chemischer Reparaturbetrieb (Teil2)


Quelle: QuerdenkenTV


Veröffentlicht am 15.01.2016
Behandlungsmethoden & Behandlungsspektrum von Inakarb

Daß die Schulmedizin in vielen Bereichen eher einem Reparaturbetrieb gleicht, der auf Symptome schaut und diese dann versucht in Griff zu bekommen ohne die eigentlichen Ursachen zu betrachten, ist der große Unterschied zu einer ganzheitlichen Medizin, die den Menschen in seiner umfassenden Struktur und Wesen betrachtet und so natürlich zu ganz anderen Resultaten kommt.

Während im ersten Teil des Gespräches vorwiegend diagnostische Verfahren vorgestellt wurden, geht es im zweiten Teil des Gespräches vorwiegend um Therapieverfahren. Eines dieser Verfahren ist die Sauerstofftherapie. Oftmals fehlt es dem menschlichen Organismus an ausreichend Sauerstoff, zum Beispiel durch den Aufenthalt in schlecht belüfteten Räumen. Sauerstoff ist allerdings ein essentieller Energieträger für die menschlichen Zellen und somit dem Körper. Fehlt dieser in ausreichendem Maße, so schaltet der Körper in einen anaeroben Stoffwechsel, was zum Beispiel zu einer Übersäuerung des Körpers führen kann. Mit der Sauerstofftherapie kann der Körper wieder in einen ausgeglichenen Stoffwechsel geführt werden.

Dominik Storr: Raus aus der Matrix der Mächtigen – und rein in das Leben!


Quelle: Quer-Denken.TV

Veröffentlicht am 16.01.2016
Rechtsanwalt Dominik Storr im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. Seit dem gleichnamigen Kinofilm ist die "Matrix" ein Symbol für eine künstliche Scheinwelt, die den Menschen eine fiktive Realität vorgaukelt, während sie gleichzeitig die echte Wirklichkeit hinter dem falschen Schein verbirgt. Daß sich diese Metapher auf sehr wirkungsvolle und umfassende Weise auf unsere mediengeprägte Gesellschaft auswirkt und was die Fallen der Eliten für den Normalbürger sind, den sie mit der Matrix kontrollieren, bespricht Rechtsanwalt und Aktivist Dominik Storr im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt.

Die Menschheit ist weltweit in einer "Matrix" vernetzt, die ein Machtwerkzeug der Eliten darstellt, um die überwiegende Mehrheit der Menschheit zu kontrollieren, argumentiert Dominik Storr. Diese Matrix besteht aus verschiedenen Elementen und "Fallen", mit denen sie die Energie der Menschen bindet und sie mit nutzlosen oder sogar spaltenden Tätigkeiten beschäftigt. Zu diesen Fallen gehören: das Fernsehen, der sorglos eingesetzte Computer, Politik, Verbände und Religionen.

Hans P. Sturm: Philosophie und Objektwahn (1)


Quelle: Quer-Denken.TV

Veröffentlicht am 16.01.2016
Womit behebt man „Objektivitis“?

Prof. Dr. Hans P. Sturm im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. Die Philosophie versucht, die Welt und die menschliche Existenz zu ergründen, zu deuten und zu verstehen. Eigentlich ein Grundbedürfnis eines jedes Menschen, so sollte man glauben. Wir alle kennen auch große Philosophen wie Aristoteles, Platon oder Sokrates, die vor über 2.000 Jahren lebten. Wir verbinden mit diesen Namen ein Zeitalter, in dem die Philosophie offenkundig eine bedeutsame Rolle in der Gesellschaft einnahm.

Mit dem Zeitalter der Religion und der Wissenschaft verschwand die Philosophie immer mehr im Hintergrund, heute kann man gar von einem (bewußten) Abdrängungsmechanismus sprechen. Philosophische Studien und Arbeiten finden kaum Anerkennung. Doch woran liegt das? Ist die Philosophie für die Menschen heute nicht mehr interessant oder wird diese gar gewollt unterdrückt? Philosophen denken selbst und lassen nicht denken, sie hinterfragen und versuchen Dinge zu verstehen. Man könnte sie also durchaus als klassische Querdenker bezeichnen. Seitens der Wissenschaft, Politik und in großen Teilen der Gesellschaft gelten diese heute als unbequem, teils gefährlich und werden daher oft ignoriert.

Kloß und Spinne


Quelle: DaiGsischt

Warnhinweis !!! Dieser Kanal kann kurzfristig zu Kopfschmerzen und Übelkeit führen, bei regelmäßiger Verabreichung sollte er jedoch nach aller Erfahrung die Laune und das Freiheitsgefühl erheblich verbessern.





Freitag, 15. Januar 2016

four visions of city life in 2040 - planned-opolis.flv


Quelle: billathome1965

Hochgeladen am 07.01.2011
The coming slave society portrayed as a good thing using a woman to sell the long term plan as they know if they get the women they have the kids. Use the women to control the men and have this new utopia controlled by a few to benefit the few at the expense of the rest. This is all part of the globalists plan using environmentalists who are using fake data to con us.

tick like or dislike leave a comment and why not subscribe to my channel?




Ein Beitrag zur Re-Lokalisierung der Wirtschaft die vielen Menschen nutzt, Resourcen spart und sich unabhängiger von der Weltwirtschaft macht.



Falls ihr glaubt, dass in den USA nur mit Dollar gezahlt wird sollte sich dieses 4 Minuten Video anschauenEin Beitrag zur Re-Lokalisierung der Wirtschaft die vielen Menschen nutzt, Resourcen spart und sich unabhängiger von der Weltwirtschaft macht.
Posted by Neue Wege finden on Freitag, 1. Januar 2016

Man glaubt es nicht, der Schwindel blüht,die Banken verleihen Geld das es gar nicht gibt, bist du Blank geh zur Bank



man glaubt es nicht, der Schwindel blüht,die Banken verleihen Geld das es gar nicht gibt, bist du Blank geh zur Bank.kreditopferhilfe.netwelcometofreedom.athttp://www.welcometofreedom.at/orwells-klasse-von-1984-soll-alltag-werden-bargeldverbot-ab-2018/
Posted by Adi Binder on Sonntag, 8. November 2015

How The Global Elite Stay In Power..Explained In 5 Minutes


How The Global Elite Stay In Power..Explained In 5 Minutes
How the global elite stay in power...Explained in a 5 minute video. It's a planet, not an empire! Some food for thought here.Collective Evolution Thanks to How To Change The World & We Are Change for the video.
Posted by Collective Evolution on Montag, 26. Oktober 2015

Professor Schachtschneider wird in Deutschland eine Verfassungsklage gegen die offenen Grenzen einbringen. Die von Merkel und Co. geduldete Massenzuwanderung ist vermutlich verfassungswidrig.


Massenzuwanderung ist verfassungswidrig - FPÖ-TV-Magazin 14.01...
Professor Schachtschneider wird in Deutschland eine Verfassungsklage gegen die offenen Grenzen einbringen. Die von Merkel und Co. geduldete Massenzuwanderung ist vermutlich verfassungswidrig.
Posted by FPÖ-TV on Donnerstag, 14. Januar 2016

Donnerstag, 14. Januar 2016

The miracle of life


Quelle: RenderingCG

Veröffentlicht am 03.11.2012
from conception to birth, Hans Zimmer mixing musics


Vorsicht – Diese Killerdroge ist weltweit auf dem Vormarsch. Es ist schrecklich, was diese armen Babys durchmachen müssen.



Vorsicht – Diese Killerdroge ist weltweit auf dem Vormarsch#Crystal Meth, diese Horror-Droge erobert die Welt. Chemisch gesehen, ist es ein Methamphetamin, das unter den Namen Meth, Glass, #Ice, Pico oder Crank gehandelt wird. Anders als andere Drogen macht Crystal Meth sofort süchtig.Inzwischen werden in Tschechien jährlich 6 Tonnen Crystal-Meth produziert – 40 Prozent davon für den Export nach Deutschland.In Australien wird Crystal Meth von Asien aus eingeschleust. Sie nennen die Droge ICE – Ein Richter brachte den richtigen Vergleich, es ist, wie wenn man einem Kind das erste Mal ein Eis gibt, es will immer mehr davon. So solle man sich die Droge vorstellen, der andere Richter in einem Beitrag ging sogar noch weiter, man lockt ein Kind mit einem Eis, um es dann zu misshandeln. Strafen wie sie für Misshandlungen verhängt werden, werden in Australien gefordert. Es kommt einer Misshandlung nahe. Australien hat ein großes Problem, und wie die Regierung sagte, stehen sie erst am Anfang. Schaut man sich die Dokumentation über ICE, gemeint ist Crystal Meth, an, dann weiss man warum. Die Klickzahlen sind enorm. Obwohl diese Dokus meist eine Stunde dauern, liegen die Klickzahlen bei mehreren Hunderttausend.#Australien hat der Droge jetzt den Kampf angesagt, genau das sollte die Deutsche Regierung ebenfalls machen, denn die Folgen der Droge sind grausam. Australien macht deutlich, wie ein Land innerhalb kürzester Zeit an dieser Droge zerbricht. Australien führt die traurige Liste der prozentualen Konsumierer an.ICE-Nation, wird Australien bereits genannt. Sogar 10jähre sind süchtig. War Ihnen bekannt, dass bereits in Deutschland viele Crystal Meth -Kinder geboren werden. Es ist schrecklich, was diese armen Babys durchmachen müssen. Schauen Sie sich die Informationen, Bilder und die Videos an, die wir Ihnen hier https://goo.gl/eNEitP zusammengestellt haben.

Posted by Netzfrauen on Donnerstag, 14. Januar 2016

The Vegan Red Pill


The Vegan Red Pill
How is it possible that we can torture and kill more than 2 Billion sentient animals every week and not question that?Fascinating video.Courtesy: neo HUMAN eve
Posted by Best Video You Will Ever See on Mittwoch, 18. November 2015

JAMES WILDMAN - The Vegan Matrix


Quelle: VeganRevolution

Veröffentlicht am 24.06.2014
A presentation on the ethical solutions and health benefits of Veganism by James Wildman of the Animal Rights Foundation of Florida (ARFF). The presentation was taped before a class at a Broward County high school in April 2012. The goal of ARFF's Humane Education program is to encourage a sense of personal responsibility toward animals and the planet, to empower young people to make conscious, compassionate choices, and to encourage critical thought.

"Landgrabbing". Das passiert vor allem in Entwicklungsländern, aber auch in Deutschland.


LandGrabbing
Investoren kaufen Landflächen in Ostdeutschland -Bereits siebzig Prozent der landwirtschaftlichen Flächen in Deutschland gehören nicht mehr den Landwirten, die sie bewirtschaften.Wenn finanzkräftige Investoren Ackerland aufkaufen, spricht man von "Landgrabbing". Das passiert vor allem in Entwicklungsländern, aber auch in Deutschland.Private Großinvestoren sind scharf auf Agrarland in den ostdeutschen Bundesländern. Aber Landwirte sind sie nicht und ortsansässig auch nicht. Doch umso leichter schnappen sie den ortsansässigen Bauern das Land weg, die für ihre zu kleinen Betriebe auf zusätzliche Flächen angewiesen sind. Dieser „Ausverkauf“ von ostdeutschem Agrarland an auswärtige, finanzkräftige Geldanleger und Möchtegern-Großgrundbesitzer findet schon seit einem Jahrzehnt statt, wenn auch ohne öffentliches Aufsehen. So kaufte sich die Fernsehköchin #SarahWiener einen landwirtschaftlichen Betrieb in Brandenburg mit rund 700 Hektar und einer Biogaslage. Aber das Bundespräsidialmat dürfte nicht mehr in den Genuss kommen, von das Fleisch von Gut Kerkow zu verzehren.Die Bewirtschaftung der Kantine im Bundespräsidialamt wurde neu ausgeschrieben. Der Haushaltsausschuss des Bundestages hat sich dagegen ausgesprochen, den seit 2012 geltenden Vertrag mit dem Catering-Unternehmen von Sarah Wiener zu verlängern.Grund dafür ist die darin festgeschriebene Subventionierung der Mitarbeiterverpflegung im Bundespräsidialamt. Die monatlichen Ausgleichszahlungen für entgangenen Gewinn und erzielten Verlust summieren sich auf jährlich 84.000 Euro - die der Steuerzahler aufbringen musste.Auch bei Daimler muss man auf diese Produkte verzichten, der Konzern servierte Sarah Wiener ab. Mitarbeiter der Restaurants im Stuttgarter Mercedes-Museum und im Daimler-Kundencenter in Bremen sollen mehr als zehn Stunden täglich gearbeitet haben, womit die betreibenden Unternehmen SW Museumsgastronomie und die Sarah Wiener GmbH gegen das Arbeitszeitgesetz verstoßen hätten Weitere Großinvestoren in Ostdeutschland sind u.a. Paul Schockemöhle, Ex-Vorstandschef des Finanzdienstleisters MLP, Bernhard Termühlen, Steinhoff Europe u.a. Auch die Chinesen sind aktiv - denn spätestens mit der Finanzkrise 2008 hat das globale Finanzkapital die Äcker der Welt als Geschäftsfeld entdeckt.Lesen Sie dazu mehr hier: https://goo.gl/tTsyk1
Posted by Netzfrauen on Mittwoch, 13. Januar 2016

Mittwoch, 13. Januar 2016

Nahrungswende - Hochschwingendes, kinesiologisch leicht zu testen| Bewusst.TV 3.6.14

  Quelle: satsang - full

3.6.14 Dein Körper spricht. Was jeder wissen sollte ! Mentale Retardierung (geistige Verzögerung) durch unzuträgliche Gemüsesorten. Andreas Schauffert unterhält sich mit Jo Conrad über seine spannenden Erfahrungen in Afrika und besondere Erkenntnisse in Bezug auf Gesundheit und Ernährung. Rita Luerssen steht hier freundlicherweise für kinesologische Muskeltests zur Verfügung...die jeder mal selber ausprobieren kann um Nahrungsmittel zB auf ihre wahre Verträglichkeit zu testen.


Diagnose Schilddrüsenkrebs: Ingenieurin verweigert Operation und heilt sich selbst durch Ernährungsumstellung

Als Dr. Rubin Lathon, eine Ingenieurin, mit Schilddrüsenkrebs diagnostiziert wurde, fürchtete sie den Gedanken, sich einer Operation unterziehen und Medikamente einnehmen zu müssen. Sie beschloss, einen alternativen, ganzheitlichen Ansatz zu versuchen, um sich zu heilen. Heute ist sie krebsfrei.


Dr. Rubin Lathon, eine professionelle Ingenieurin, heilt ihren Schilddrüsenkrebs mit Rohkost-Diät
Foto: rubylathon.com/press-and-media

Als Dr. Rubin Lathon, eine Ingenieurin, mit Schilddrüsenkrebs diagnostiziert wurde, fürchtete sie den Gedanken, sich einer Operation unterziehen und Medikamente einnehmen zu müssen. Während diese Behandlungen die übliche Lösung in solchen Situationen sind, waren drastische Maßnahmen etwas, was sie hoffte, vermeiden zu können. Nun, während viele Menschen den traditionellen medizinischen Rat nachgeben, ohne weitere Optionen zu erforschen, ging Lathon einen anderen Weg.

"Ich beschloss, einen alternativen, ganzheitlichen Ansatz zu versuchen um wieder gesund zu werden, anstatt durch Chirurgiemaßnahmen zu gehen und mein ganzes Leben Medikamente nehmen zu müssen“, sagte Lathon. Sie erklärt, dass sie sich selbst ein Jahr geben wollte, um ihren Krebs durch eine komplette Veränderung ihres Lebensstils zu schlagen. Sie beseitigte alle verarbeiteten Lebensmittel und stoppte ihren Milch-Verzehr, dafür entsaftete sie täglich, aß nur Rohkost und achtete immer darauf, viel Obst und Gemüse zu konsumieren.

Die Ergebnisse?

Bevor ihr einjähriger Zeitrahmen, um die Wirksamkeit dieser Nahrungsveränderung zu testen, vorbei war, konnte sie als krebsfrei erklärt werden. "Ich hatte schon immer einen festen Glauben, dass der Körper sich selbst heilen kann“, sagte sie und schreibt die Wende in ihrer Gesundheit ihren neuen Ernährungsgewohnheiten zu.

In diesen Tagen ist Lathon ganz ihrem gesünderen Lebensstil zugetan. Sie ist nicht nur an Seminaren und Workshops beteiligt, die die Heilkraft der vollwertigen, pflanzlichen Lebensmittel, sowie Selbstheilung und Spiritualität lehren, sie bietet gesunde Rezepte auf ihrem YouTube-Kanal an: TheVeggieChest. Nur um Beispiele der vielen Rezepte zu nennen, die man dort findet: Ein Rüben-Jicama-Salat mit pikantem Limetten-Dressing, eine Ei-freie Quiche und ein rohes, sonnengetrocknetes Tomaten-Hummus.

Die Rohkost-Diät hat mehrere Menschen von einer Vielzahl gesundheitlicher Probleme geheilt:

Stacy Stowers hatte schwächende Fibromyalgie, die sie fast 20 Jahre in einem Zustand der chronischen Schmerzen gehalten hatte. Als sie eine Rohkost-Diät begann, war sie innerhalb von 10 Tagen wieder in der Lage aus dem Bett zu gehen; heute ist sie frei von ihren Schmerzen.

Ein weiteres Beispiel ist Amanda Brocket, die an systemischer Candidiasis erkrankt war. Neben ständigem Ankämpfen gegen ein intensives Verlangen nach Zucker, war sie immer müde - geistig und körperlich. Sie entschied sich, zu entgiften und rohe Lebensmittel zu konsumieren. Nach nur zwei Monaten der Aufrechterhaltung dieses Lebensstils, war sie symptomfrei.

Der Konsum von rohen Lebensmitteln kann auch eine wirksame Behandlung von Brustkrebs sein. Als Janette Murray-Wakelin mit Stufe 3 Brustkrebs diagnostiziert und ihr gesagt wurde, sie hätte nur noch sechs Monate zu leben, wandte sie sich einer Rohkost-Diät zu und innerhalb der gleichen Zeitperiode, für die ihr gesagt wurde, dass sie sterben würde, konnte ihr eine gute Gesundheit bescheinigt werden.

Auch wenn manche Menschen sagen, dass eine Rohkost-Diät den Körper nicht mit ausreichenden Nährstoffen versorgen könnte, zeigen es Beweise aber anders. Nicht nur, dass viele Menschen wie Lathon sich selbst auf diese Weise heilten, sie haben auch gezeigt, dass die Mythen rund um diesen Ernährungsstil aufgelöst werden können.

Mythen über Rohkosternährung auflösen

Zum Beispiel ist ein Mythos über diejenigen, die sich von Rohkost ernähren, dass sie nur Obst und Gemüse verzehren, oder einfach ein bestimmte Pflanze den ganzen Tag über Wochen bevorzugen. Während sie Obst und Gemüse essen, ist ihnen aber Abwechslung nicht fremd, oft werden verschiedene Nüsse und Samen in die Ernährung mit einbezogen.

Darüber hinaus ist die Vorstellung, dass eine solche Diät teuer ist, auch ein Mythos. Viele Menschen, die rohe Lebensmittel bevorzugen, müssen nur andere an die Kosten von Fleisch und Junk-Food erinnern, um zu zeigen, dass eine ungesunde Ernährung wirklich viel kostet, wie sie sich auf die Geldbörse und die verlorene Arbeitszeit auswirkt, sowie auf Krankenhauskosten, die das Ergebnis von vielen gesundheitlichen Komplikationen sein können, die durch Industrienahrungsmittel herbeigeführt werden.

Quellen:
http://www.rubylathon.com
Epoch Times, Montag, 11. Januar 2016 11:58
(NaturalNews/mh)

Homer Simpson's Rib-wich


Quelle: Barry Francis

Hochgeladen am 08.06.2008
Homer Simpson going for a Krusty Burger Rib-wich!


Dienstag, 12. Januar 2016

(Doku) - FOOD INC. - Was essen wir wirklich?


Watch Food INC. - Was essen wir wirklich? in Aktivismus & Nicht-kommerzielles  |  View More Free Videos Online at Veoh.com


"Eine der erschreckendsten Dokumentationen über die Lebensmittelindustrie" - Freiheit durch Wissen

Glückliche Kühe, auf grünen Wiesen -- daran möchten wir Konsumenten glauben, wenn wir unser täglich Fleisch zu uns nehmen. Doch die Wirklichkeit der"natürlichen" Nahrungsmittelproduktion in Industrienationen sieht um einiges düsterer aus. Genmanipuliertes Getreide, mit Medikamenten versetztes Tierfutter, hormonbehandeltes Mastvieh -- die Liste des Schreckens ist lang und kaum ein landwirtschaftlicher Bereich, der nicht schon von einem Skandal betroffen gewesen wäre. Doch was wissen wir eigentlich wirklich über die Lebensmittel, die wir täglich essen?

Old Man Santo


Old Man Santo
Watch "Old Man Santo," a playful song about #GMOs to the tune of "Old McDonald Had a Farm." Bonus points if you can sing it yourself OR get your kids to do it. But in real life support non-profits like Food Democracy Now! Organic Consumers Association Pesticide Action Network North America Friends of the Earth U.S. Healthy Child Healthy World Safer Chemicals, Healthy Families fight for your food everyday. #labelGMOs #organic #food #nosh #sustainable
Posted by Mamavation on Donnerstag, 1. Januar 2015

Gülleentsorgung der Agrarindustrie: Scheiße im Trinkwasser

guelle-grundwasser
Bauern wissen nicht, wohin mit den Exkrementen der vielen Tiere. Sie spritzen soviel Gülle auf ihre Felder, dass sie damit Brunnen verseuchen.
Irgendwann kommt alles im Wasserwerk der niedersächsischen Gemeinde Getelo an – die Gülle, der Kot, der Urin der Tiere aus der Landwirtschaft. Die Bauern spritzen die Exkremente als Dünger aufs Feld. Teile davon sickern ins Grundwasser und tauchen als Nitrat – eine Stickstoffverbindung – in den Brunnen wieder auf. Und das heißt: im Trinkwasser.
Im menschlichen Körper werden etwa 5 Prozent des Nitrats in giftiges Nitrit umgewandelt. In hohen Dosen ist das gefährlich, warnt die Weltgesundheitsorganisation: Säuglinge können innerlich ersticken. Diskutiert wird auch, ob bei Erwachsenen das Krebsrisiko steigt.

Guten Hunger!



Posted by Ineya on Dienstag, 17. Februar 2015

Cheeseburger in Hydrochloric Acid - Periodic Table of Videos


Quelle: Periodic Videos 

What happens when you dunk a cheeseburger in concentrated hydrochloric acid? 

More chemistry at http://www.periodicvideos.com/
Follow us on Facebook at http://www.facebook.com/periodicv



KenFM über: McDonalds-Demokratie

  Quelle: wwwKenFMde

McDonald's-Demokratie!

Wo soll man anfangen? Lohnt es sich ob der flächendeckenden Verlogenheit unseres Systems überhaupt noch in die Tasten zu greifen? Wozu? Hat das Versorgen der Bevölkerung mit nackten Tatsachen je zu einer echten Empörung geführt?
Oder ist - im Gegenteil - Engagement in Deutschland nur dann zu bekommen, wenn die Menschen via Propaganda verführt werden? Wenn man sie über embedddete Medien pauschal auffordert, für die „gerechte Sache" in einen neuen Krieg zu ziehen?

Wie Kinder von der Geburt an für die Industrie angefüttert werden


Wie Kinder von der Geburt an für die Industrie angefüttert werden
Wie Kinder von der Geburt an für die Industrie angefüttert werden Das kurze "Schnittwerk" macht deutlich, wie wir von Geburt an für die Industrie angefüttert werden. Der Grund, weshalb wir keine natürlichen Instinkte zur Nahrungsaufnahme mehr besitzen. Wir werden praktisch von Geburt an, an Geschmacksverstärker gewöhnt und die Industrie streichelt uns die Köpfchen und vermittelt uns das falsche Gefühl, den richtigen Weg zu gehen. Somit versagt nach und nach mehr unsere natürliche, angeborene Appetitsteuerung. Ein Grund mehr wieder mehr auf natürliche, gesunde Lebensmittel zurück zu greifen. Wir appelieren an die Mütter und Väter da draußen. Nehmt euch mal die Zeit für dieses Video, geht in euch und hinterfragt das Konsumverhalten. Es liegt an uns allein was wir unseren Kindern geben.Wir freuen uns, euch in unseren Gruppen:Frieden Rockt (offizielle Gruppe)Frieden Rockt Info / Diskussionsgruppe (inoffiziell)Frieden Rockt Aktionen & Flashmobs (offizielle Gruppe)&bei einer unserer Kundgebungen/Aktionen/Flashmobsbegrüßen zu dürfen.unser neues Video:https://www.facebook.com/frieden.rockt/videos/1676876322533969/gemeinsam rocken wir den Frieden.euer Frieden rockt Team <3#friedenrockt #Frieden #LichtundLiebe #Revolution #Wahrheit #Musik #Gesundheit #TierundUmweltschutz
Posted by Frieden rockt on Dienstag, 15. September 2015

Genderwahn: die ideologische Vergewaltigung unserer Kinder


Quelle: Quer-Denken.TV

Veröffentlicht am 03.03.2014
Dipl.-Biol. Dagmar Neubronner im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. Was „Gender Mainstreaming" bedeutet, können oder wollen selbst Leute nicht vernünftig erklären, die es wissen müßten. Das hat wohl Methode. Denn die Gendertheorie ist eine sozialrevolutionäre Ideologie, die darauf zielt, die Geschlechterrollen zu zerstören -- weil sie diese Rollen für künstlich, also beliebig formbar hält. Und das „Mainstreaming"-Konzept ist eine politische Technik, die das durchsetzen soll.